Team: Alumni

Dr.-Ing. Joerg Hammerschmidt

Dissertationsthema:
    • Entwicklung einer Prozessroute zur Herstellung von TiAl-Legierungen durch Aluminothermie und Schutzgas-Elektroschlackeumschmelzen (2003)
Beschäftigungszeit:
  • 1998-2003

Publikationen

Seite 1 von 1
2004 Kongress- oder Tagungsbeitrag
A New Processing Route for Titanium Alloys by Aluminothermic Reduction of Titanium Dioxide and Refining by ESR.
In: Proceedings of 10th World Conference on Titanium, Hamburg, 2004, S. 2209-2216. Weinheim: WILEY-VCH.
Dr.-Ing. Jan-Christoph Stoephasius, Dr.-Ing. Joerg Hammerschmidt, Prof. Dr. Ing. Dr. h.c. Bernd Friedrich,
2003 Beitrag in Fachzeitschrift
Aluminothermische Reduktion von Titanoxid
Erzmetall, Jg. 56, Heft 2, 2003, S. 82 - 93
Dr.-Ing. Jan-Christoph Stoephasius, Dr.-Ing. Joerg Hammerschmidt, Prof. Dr. Ing. Dr. h.c. Bernd Friedrich,
2001 Kongress- oder Tagungsbeitrag
Elektroschlackeschmelzen von aluminothermisch hergestellten Titan-Aluminiumlegierungen – eine Alternative zum Kroll Prozess?
Vortrag im Rahmen des Institutskolloquiums des Instituts für NE-Metalle der Montanuniversität Leoben, 25. - 26. Januar 2001
Dr.-Ing. Joerg Hammerschmidt, Prof. Dr. Ing. Dr. h.c. Bernd Friedrich,
2001 Beitrag in Fachzeitschrift
Elektroschlackeschmelzen von aluminothermisch hergestellten Titan-Aluminiumlegierungen - Eine Alternative zum Kroll-Prozess?
Berg- und Hüttenmännischen Monatshefte (BHM), Heft 146/5, 2001, S. 203 - 209.
Dr.-Ing. Joerg Hammerschmidt, Prof. Dr. Ing. Dr. h.c. Bernd Friedrich,
   

Back

Letzte Aktualisierung: 12.12.2018