Ausstattung

Flyer

Das IME verfügt über eine umfangreiche und moderne Anlagenausstattung. Ein virtueller Rundgang ist momentan in Arbeit. Um sich über konkrete Ausstattungsbereiche zu informieren, besteht hier die Möglichkeit, unsere Flyer herunterzuladen.

PDF
1 IME (Introduction)
2 Vacuum Metallurgy
3 Recyclingmetallurgy

Druck-Elektroschlackeumschmelzanlage (DESU)
Einsatzbereiche:
  • Umschmelzen von Sonderstählen
  • Umschmelzen von Nickelbasislegierungen
  • Desoxidation von Titanlegierungen
  • Druckaufsticken von hoch stickstoffhaltigen Stählen
Leistungsdaten:
  • Inertgasatmosphäre bis 50 bar Überdruck
  • Elektroden max. Ø 110mm , Length: 1340 mm
  • Kokillen di = 170 mm; h = 1250 mm
  • „Offene“ Schmelzstation mit verschiedenen Kokillen di = 90 – 150 mm; h = 800 - 1510 mm
  • Stromversorgung: Thyristorsteuerung, Trafo mit zwei Abgriffen: 5 kA bei 80 V oder 6 kA bei 66,6 V
Ansprechpartner: M. Sc. Martin Schwenk
Druckinduktionsofen
Einsatzbereiche:
  • Legierungssynthese bspw. auf Ni-, Fe- und Co-Basis
  • Druckmetallurgie von Legierungen mit leicht flüchtigen Komponenten (z.B. Al-Li, Al-Sc, Ni-Mn-Ga)
  • Spülgasbehandlung von Silizium
  • Entgasungsbehandlung metallischer S
Leistungsdaten:
  • Max. Tiegelvolumen: 2 l
  • Schmelzleistung: max. 50 kW
  • Frequenz: 10 kHz
  • Überdruck: max. 4 bar
  • Einsatzmöglichkeit für keramische Tiegel und Grafittiegel
  • Abguss in wassergekühlte Kupferkokille möglich
Ansprechpartner: M. Sc. Benedikt Flerus
Junker VIM 800 (induktiv beheizter Heißwandofen)
Einsatzbereiche:
  • Schmelzbetrieb offen, unter Schutzgas oder Vakuum
  • Vakuumbehandlung von Schmelzen
  • Vakuumdestillation von Metallen, Legierungen und metallischen Produkten
  • Abguss offen über Gießpfanne in Kokillen
Leistungsdaten:
  • Anschlussleistung: 600 KVA
  • Schmelzleistung: max. 300 KW; min. 80 KW
  • Frequenz: 150 Hz
  • Tiegelvolumen: max. 100 l
  • Tiegelabmessungen: 700 mm Höhe; 380 mm Durchmesser
  • Betriebsvakuum: 1•10-2 mbar
Ansprechpartner: M. Sc. Simon Hilgendorf
Mini Vakuuminduktionsofen
Einsatzbereiche:
  • Gleichgewichtsversuche unter Vakuum oder Inertgasatmosphäre
  • Homogenisierungsschmelzen
  • Untersuchungen von Schmelzverhalten von Materialmischungen
Leistungsdaten:
  • Frequenz 10 kHz
  • Nennleistung 5 kW (je nach Tiegel und Einsatzmaterial)
  • Vakuum bis 10-3 mbar
  • Schutzgasatmosphäre max. 800 mbar
  • Schmelzkapazität 500g Kupfer
  • Abguss unter Vakuum oder Inertgas
Ansprechpartner: M. Sc. Anna Trentmann
Vakuuminduktionsofen
Einsatzbereiche:
  • Schmelzversuche unter Vakuum,
  • legieren leichtflüchtige Elemente in eine beliebige Metall-Matrix,
  • Herstellung der Legierungen,
  • keine Chargierungs- sowie keine Gießmöglichkeit

Leistungsdaten:
  • Erreichbare Temperatur max. 1600°C
  • Erreichbarer Druck 10-2 – 10-1 mbar
  • Schmelzvolumen max. 2 l
  • Erreichbare Frequenz max. 4 kHz
  • Leistung max. 40 kW
  • Schutzgas (Ar/ N2) Möglichkeiten
  • Prozesskontrolle, Verringerung der Leckraten von großer Wichtigkeiten
Ansprechpartner: Dr.-Ing. Semiramis Friedrich geb. Akbari
Vakuuminduktionsofen PVA Tepla VSG 010
Einsatzbereiche:
  • Legierungssynthese verschiedenster Legierungssysteme
  • Vakuumdestillation mit Kondensatabscheidung
  • Grundlagenversuche zur Prozessentwicklung
  • Homogenisierendes Schmelzen von Schlacken
Leistungsdaten:
  • Schmelzleistung: max. 40 kW
  • Frequenz: 10 kHz
  • Max. Schmelzevolumen: 2,5 Liter
  • Schleusenvorrichtung für Online-Probennahme, Nachchargierung und Temperaturmessung mit Tauchthermoelement
  • Einsatzmöglichkeit für keramische Tiegel und Grafittiegel
  • Wassergekühlter Kokillendrehteller
Ansprechpartner: M. Sc. Janik Brenk
Vakuuminduktionsofen PVA VSG100
Einsatzbereiche:
  • Legierungssynthese bspw. auf Ni-, Fe-, Co-, und Al-Basis
  • Recycling von Titanaluminiden
  • Versuche zur Online-Parametererfassung im Schmelzprozess
Leistungsdaten:
  • Max. Tiegelvolumen: 14 l (entspricht ca. 100 kg Stahl)
  • Schmelzleistung: max. 150 kW
  • Frequenz: 2 kHz
  • Schleusenvorrichtung für Online-Probennahme, Nachchargierung und Temperaturmessung mit Tauchthermoelement
  • Einsatzmöglichkeit für keramische Tiegel und Grafittiegel
  • Abguss in wassergekühlte Kupferkokille möglich
Ansprechpartner: M. Sc. Janik Brenk
Vakuumlichtbogenofen ALD VAR L 200
Einsatzbereiche:
  • Umschmelzen von Ni- und Fe-Basis-Legierungen
  • Erschmelzung von Legierungen mit hohem Schmelzpunkt oder extremer Reaktivität im intensiv wassergekühlten Kupfertiegel unter Vakuum
  • Erschmelzung von Legierungen mit hohem Schmelzpunkt oder extremer Reaktivität im intensiv wassergekühlten Kupfertiegel unter Vakuum
Leistungsdaten:
  • Schmelzkapazität: max. 180 kg Stahl
  • Maximale Elektrodenlänge: 1140 mm
  • Verfügbare Kokillendurchmesser: 120, 160, 200 mm
  • Maximaler Schmelzstrom: 7,5 kA
  • Maximale Betriebsspannung: 40 V
  • koaxiale Stromzuführung
  • Vakuum: bis 10-5 mbar
Ansprechpartner: M. Sc. Janik Brenk

Ultraschall-Sprüh-Pyrolyse
Einsatzbereiche:
  • Erzeugung nanoskaliger Metall- u. Metalloxidpulver
  • Anwendungsgebiete: Batteriewerkstoffe, Katalysatoren, Galvanotechnik,
Leistungsdaten:
  • Resonanzfrequenz zur Aerosolerzeugung: 0,8/ 2,5 MHz
  • Vorlagevolumen: 350 ml
  • max. Zerstäubungsleistung: 600ml/h
  • Heizung: 3 Bereiche, getrennt regelbar, Höchsttemperatur: 1100°C
  • Partikelabscheidung: elektrostatisch, bis U = 30 kV
  • Mögliche Gasatmosphäre: H2, N2, Ar, Luft
  • Online-Partikelzählung im Gasstrom
  • Pulverleistung: bis zu 1 g/h
Ansprechpartner: M. Sc. Gözde Alkan
Ultrasonic Spray Pyrolysis - Pilot plant
Einsatzbereiche:
  • Erzeugung nanoskaliger Metall- u. Metalloxidpulver mit kontrollierten mikrostrukturellen, chemischen und physikalischen Eigenschaften
Leistungsdaten:
  • 5 Aerosol Generator
  • 5 Reaction Tube
  • Elino Furnace, Vakuumsystem
  • 2 EGR (Eleectrostatic Precipitator)
  • 1-1.2 l/h Aerosoloutput
  • Reactor temperaturw: max 1000 C
  • Anschlusswert Beheizung: 80 Kw
  • Operating Pressure: 960 mbar
Ansprechpartner: M. Sc. Gözde Alkan

Elektronenstrahlofen (ESO/EB)
Einsatzbereiche:
  • Schmelzen von Refraktärmetallen
  • Herstellung von Titanlegierungen
  • Untersuchung zur Auflösungskinetik von TiN in Titan
  • Herstellung von Refraktärmetall-Legierungen
  • Zonenschmelzsimulation von Silizium
  • Raffination von Silizium
Leistungsdaten:
  • Eine Elektronenkanone
  • Maximale Leistung 60 kW
  • Erreichbares Endvakuum 1 x 10-5 mbar
  • Betriebsvakuum bis 1 x 10-4 mbar
  • Materialzufuhr über Granulatförderer, Abschmelzelektroden und Pressblöcke
  • Verschiedene Herdkokillen für Knopfschmelzen, Blöcke
  • Abzugskokillen bis 80mm rund oder 30x100mm Rechteckformate
Ansprechpartner: M. Sc. Regina Dittrich
Kristallisationsofen
Einsatzbereiche:
  • Erzeugung einer Reinstmetallphase durch selektive Kristallisation
Leistungsdaten:
  • Widerstandsbeheizt
  • Einschmelzen unter Vakuum (10-2 mbar) oder Schutzgasatmosphäre
  • Maximales Schmelzmasse: 10 kg Kupfer
  • Stromversorgung: 400V, 32A, 22kVA
Ansprechpartner: Dr.-Ing. Semiramis Friedrich geb. Akbari
Zonenschmelzanlage
Einsatzbereiche:
  • Raffination von Metallen
Leistungsdaten:
  • Horizontale Zonenschmelze in einem Quarzglasrohr
  • Vorschubgeschwindigkeit der Induktionsspule: bis max. 2 mm/min
  • Länge: 1500 mm, Durchmesser: 170 mm
  • Leistung: max. 45 KW; Frequenz: max. 10 kHz
Ansprechpartner: Dr.-Ing. Semiramis Friedrich geb. Akbari


Letzte Aktualisierung: 18.12.2017