News (Last 12 months)

Forschung mit einem Sicherheitsabstand von 1500 km


Verfasst am 29.07.2020 von admin

Im Rahmen eines DAAD-Projekts mit der Universität Belgrad, welche einen gegenseitigen Forschungs- und Wissenschaftleraustausch beinhaltet, fanden die Wissenschaftler Dr. Vesna Cvetković, Dr. Natasa Vukićević und M.Sc. Dominic Feldhaus einen Weg, trotz der aktuellen Pandemie gemeinsam Experimente durchzuführen. Das Team untersuchte experimentell den Mechanismus der galvanischen Abscheidung von Neodym und Praseodym aus Neodymfluorid, Praseodymfluorid und Lithiumfluorid mit Neodym und Praseodymoxid bei 1050 °C. Die Versuche fanden in Aachen statt, während Dr. Cvetković und Dr. Vukićević sie von Belgrad aus per Videokonferenz begleiteten.




ImpressumDatenschutzerklärungAGBLetzte Aktualisierung: 02.12.2020