Projekt Beschreibung

Titel: RemovAl - Removing the Waste Streams from the Primary Aluminum Production and Other Metal Sectros in Europe
Projekt Art: Verbundforschung
Förderer: EU
Laufzeit: 05.2018 - 05.2022
Partner Liste: Mytilinaios S.A-, NTUA-, Geovalin-, AdMiRIS-, Green2Sustain – Greece, Rio Tinto – France, AAL-, UL – Ireland, Alum – Romania, AISBL-, KUL –Belgium, IAI-, RSF – UK, NTNU-, ELKEM-, Sintef-, ALCOLA-, Dry


Beschreibung:

Das Ziel von RemovAL ist denkbar einfach: Umweltprobleme und technologische Barrieren im Zusammenhang mit der Aluminiumindustrie zu überwinden. Dabei werden bereits bestehende oder von den Partnern selbst entwickelte Verarbeitungstechnologien zur Gewinnung von Grund- und kritischen Metallen aus industriellen Rückständen wie Rotschlamm genutzt. Diese Prozesse werden kombiniert, optimiert sowie erweitert und die verbleibenden Verarbeitungsrückstände im Bausektor weiterverwertet. Bei erfolgreicher Kombination und Optimierung der erwähnten Prozesse könnte im optimalen Fall ein Zero-Waste-Konzept für die Aluminiumindustrie hinsichtlich der Verarbeitung von Bauxitrückständen entstehen.
Das IME verarbeitet in diesem Zusammenhang hydrometallurgisch hochsilikatreiche Schlacken zur Gewinnung von Al sowie SEE unter Vermeidung einer Silikagelbildung.
Weitere Informationen zu dem RemovAl-Projekt finden Sie unter https://www.removal-project.com/ oder wenden sie sich an cdertmann@ime-aachen.de



back

ImpressumDatenschutzerklärungLetzte Aktualisierung: 21.01.2022