Projekt Beschreibung

Titel: Grenzen und Beeinflussbarkeit des Verunreinigungsniveaus von Titan-Recyclinglegierungen für den Wiedereinsatz
Projekt Art: Grundlagenforschung
Förderer: DFG
Laufzeit: 01.10.2008 - 30.09.2011
Partner Liste: Max-Planck-Institut für Eisenforschung GmbH-Deutschland


Beschreibung:

Es wird ein Konzept zur Rezyklierung von low-grade Titanschrotten für den Wiedereinsatz in einer low-cost Titanlegierung untersucht. Der Prozess setzt sich zusammen aus den Stufen Materialkonditionierung, Vakuuminduktionsschmelzen (VIM) und Elektroschlackeumschmelzen (ESU) sowie einem Umschmelzschritt im Vakuumlichtbogenofen (VAR) für Werkstoffe mit höchsten Anforderungen an den Reinheitsgrad. Die metallkundlichen Untersuchungen können belegen, dass technische Verunreinigung von Titanlegierungen aus den zugeführten Schrotten für nicht-fliegende Anwendungen entsprechender Legierungen von bis zu zwei Prozent toleriert werden können und zum Teil sogar zu deutlichen Eigenschaftsverbesserungen, insbesondere der Festigkeitseigenschaften, führen können. Dem IME Arbeitspaket obliegt die Aufgabe, die Beeinflussbarkeit des Verunreinigungsniveaus von Titanrecyclinglegierungen zu untersuchen.



back

ImpressumDatenschutzerklärungAGBLetzte Aktualisierung: 13.04.2021